Kirchenbeitrag NEU

Informationen zum Kirchenbeitrag

Mit 1.1.2016 ist die neue Kirchenbeitrags- und Finanzausgleichsordnung in Kraft getreten. Sie soll künftig für mehr Gerechtigkeit und Fairness sorgen. Die Evangelische Kirche ist, wie jede Gemeinschaft, auf die Unterstützung der einzelnen Gemeindeglieder angewiesen.

Die Gesamtkirche finanziert mit dem Kirchenbeitrag:
• die Gehälter der Pfarrerinnen und Pfarrer
• Aus- und Weiterbildung kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
• Erwachsenenbildungseinrichtungen wie z. B. die Evangelische Akademie • Öffentlichkeitsarbeit
• Jugend- und Frauenarbeit
• Ökumene
....und noch vieles mehr.

Ihre Pfarrgemeinde finanziert mit einem Teil des Kirchenbeitrages die Arbeit in der Pfarrgemeinde und erhält die Gebäude. Um diese Aufgaben erfüllen zu können, wird auch ein Zuschlag zum Kirchenbeitrag erhoben (Gemeindeumlage), diese beträgt in unserer Gemeinde 25% des Kirchenbeitrages.


NEU beim Kirchenbeitrag 2016:

Da die Kirchenbeitragsstellen keine Informationen über das Einkommen ihrer Gemeindeglieder von anderen Stellen erhalten, werden die meisten Vorschreibungen nach einem geschätzten Einkommen ermittelt, das oft nicht den tatsächlichen Gegebenheiten entspricht.
Ein erster Schritt zur gerechteren Berechnung sind die neuen Grundlagen, die mit dem Jahr 2016 eingeführt werden und unter anderem auf den Daten der Statistik Austria basieren. Die der Vorschreibung zugrunde liegenden Einkommen werden bei einer Schätzung daher genauer ermittelt. Gleichzeitig wird der Kirchenbeitrag von 1,5% auf 1,2% des steuerpflichtigen Einkommens gesenkt.
Die fairste Berechnung ist allerdings weiterhin die nach dem tatsächlichen Einkommen. Bei nachgewiesenem Einkommen ist auch eine Ermäßigung bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen möglich. Weiters wird es auch künftig einen Absetzbetrag für Kinder und Alleinverdiener geben. Für Ermäßigungen sind Einkommen und besondere finanzielle Belastungen nachzuweisen.
Die Kirchenbeitragsvorschreibung 2016 wird voraussichtlich Ende Februar, Anfang März per Post verschickt. Sollte es aufgrund der EDV-Umstellung auf die neue Kirchenbeitragsverordnung bei Ihrer Vorschreibung zu Fragen oder Unklarheiten kommen, melden Sie sich bitte bei Ihrer Kirchenbeitragsstelle.


Frau Ing. Evelyn Leukauf ist für Sie erreichbar :
Montag und Mittwoch 9:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr Telefon: 406 45 34/30 oder per E-Mail: kirchenbeitragsstelle@lutherkirche.at


Brigitte Spiegel, Kuratorin

Kirchenbeitrag NEU-PDF


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben